Die Bläserklassen 5b, 6b, 7, der Projektchor sowie die Big Band präsentierten im Atrium der Schule ein buntes musikalisches Programm

Ein buntes Programm bekannter Melodien präsentierten rund 100 SchülerInnen der Hocheifel Realschule plus in Adenau. Im Atrium der Realschule begrüßte die Konrektorin Marion Schnitzler das Publikum. Ein großes Lob hatte sie für ihre engagierte Schülerschaft, sie war begeistert vom musikalischen Einsatzwillen und den bereits erlangten Fähigkeiten der musizierenden Mädchen und Jungen. Die musikalische Leitung des Abends hatten die Musikpädagogen Martin Knüvener und Stephan König, die Moderation lag in den Händen von Tabea Klapperich. Der neu gegründete Projektchor der Schule machte den Auftakt. Anschließend hatte die Bläserklasse 5 ihren ersten großen Auftritt vor großem Publikum. Es folgte die BigBand der Schule. Sie hat sich vor 14 Jahren als Schularbeitsgemeinschaft erfolgreich etabliert. Die Big Band begann mit "Jus`Plain Blues", einem fetzigen Zwölftakter, dem weitere Höhepunkte folgten. Nach der Pause sorgten die Bläserklassen 6 und 7 für ein abwechslungsreiches Programm mit Stücken aus der Klassik, Filmmusik und Rock. Zum Finale kamen dann nochmals die Musiker aller Ensembles auf die Bühne und spielten gemeinsam „Ode an die Freude“ und "Power Rock". Riesen Applaus des Publikums war den jungen Künstlern nach der Aufführung gewiss. Zum wiederholten Mal konnte die Schule den hohen Wert der musikalischen Ausbildung zur Freude aller unter Beweis stellen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok