WPF BTG

Am 26. November 2019 besuchten die Wahlpflichtkurse Kunst der Klassen 9 und 10 die alte Kaiserstadt Aachen.

Als erstes besuchte die Gruppe das „Ludwig-Forum“, in dem eine große Ausstellung moderner Kunst beheimatet ist. 1970 von Wolfgang Becker und dem Sammlerehepaar Ludwig gegründet, war es eines der ersten Museen für Gegenwartskunst in Deutschland.

Das Forum umfasst mehr als 3000 Werke und ist vor allem für seine Pop Art Bestände und US-Amerikanische Kunst bekannt. Der Kurs zeigte sich fasziniert vom berühmten „Ballerina-Clown“ des Künstlers Jonathan Borofsky, im Innenhof des Forums.

Die jungen Besucher konnten mit einer „VR-Brille“ in eine andere Welt eintauchen und viele der Kunstwerke selbst erleben. Alles in Allem war der Besuch im „Ludwig-Forum“ sehr abwechslungsreich.

Passend zum Thema Gotik, welches jeder Kurs im laufenden und letzten Schuljahr bearbeitet hat, war die nächste Station der Aachener Dom. Der im Jahre 803 fertiggestellte Aachener Dom ist die Bischofskirche des Bistums Aachen und das bedeutendste Wahrzeichen der Stadt Aachen

Interessant ist, dass der Dom aus mehreren Teilbauten besteht die vom Frühmittelalter bis zur Neuzeit reichen. Als Kern der Pfalzanlage ließ Karl der Große den Zentralbau und das sog. Westwerk gegen Ende des achten Jahrhunderts errichten. Umgeben ist die Pfalzkirche heute von mehreren Anbauten aus späteren Zeiten. Darunter ist die gotische Chorhalle im Osten und der Kapellenkranz am interessantesten, da diese aus der gotischen Zeit stammen und dies perfekt zum Unterrichtsthema passte.

Der Karlsschrein, in dem die Überreste des Kaisers aufbewahrt werden sowie die Reliquien, u.a. das Kleid Mariens und der Kaiserthron aus Marmor waren weitere, interessante Anschauungsobjekte für die Kurse.

Es war eine tolle Fahrt mit vielen interessanten Einblicken für die jungen Kunstfreunde.

(von: Jolie Majohr, 9.2)


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.