In diesem Jahr haben wir keine FSJ´ler, sondern zwei Praktikanten, die das Anerkennungsjahr für die Erzieherausbildung absolvieren.

JPEG-Bild.jpeg

Wir sind Alisa Weiler (21 Jahre, Leimbach) und Patrick Schulte (26 Jahre, Liers).

 

Warum wollen wir Erzieher werden?

Unterschiedliche Erfahrungen haben wir beide schon vorher in verschiedenen pädagogischen Institutionen gesammelt und möchten uns nun dieser neuen Herausforderung stellen. Interessant an der Arbeit mit Kindern sind die Bildungs- und Entwicklungsprozesse, die man jeden Tag beobachten kann. Auch das selbstständige Gestalten der pädagogischen Arbeit mit Kindern gehört dazu.

 

Was sind die Aufgaben im Anerkennungsjahr eines Praktikanten?

Berufspraktikanten sollen befähigt werden:

  • die in der Fachschule erworbenen theoretischen und didaktisch- methodischen Kenntnisse, sowie praktische Fähigkeiten selbstverantwortlich und unter Berücksichtigung der Aufgaben und Zielsetzungen der Ausbildungsstätte anzuwenden.

  • Erziehungsarbeit zu planen

  • Handlungsweisen im Hinblick auf Bildungs- und Entwicklungsprozessen zu beobachten, zu dokumentieren und zu unterstützen

  • eine Gruppe sowohl selbstständig, als auch im Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter führen zu können

  • in der Ausbildungsstätte anfallende routinemäßige Verwaltungsaufgaben zu erfüllen.

 

Warum machen wir dieses Jahr?

Wir wollen nicht nur unsere bereits erlangten Kompetenzen anwenden, sondern auch weitere wichtige und neue Kompetenzen in der Förderung und dem Umgang mit Kindern erwerben.

Dazu wollen wir in diesem Jahrespraktikum ein Projekt durchführen, um den erfolgreichen Abschluss unserer Erzieherausbildung zu erlangen.

 

Unsere Aufgabenbereich an dieser Schule sind…

… Unterstützung des Sekretariats

… Vertretungsunterricht

… Begleitung des Unterrichts

… selbstangeleiteter Förderunterricht

… Hausaufgabenbetreuung/ GTS

… selbstständige Planung,Anleitung und Durchführung einer AG

  

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen Kollegen und Eltern.

 

FSJ - AKTUELLES:

Wir, die Hocheifel Realschule Plus mit Fachoberschule in Adenau, bieten ab 01.08.2019 zwei FSJ-Stelle mit vielfältigen Aufgaben!

Wer neugierig geworden ist, kann sich für weitere Informationen unter 02691 92260 oder a.schlich(at)hocheifelschule.de melden.

Wir freuen uns auf Euch!

  

FSJ - FREIWILLIGES SOZIALES JAHR AN DER HOCHEIFEL REALSCHULE PLUS

Du hast eine abgeschlossene Schulausbildung und möchtest nun gerne in das Berufsfeld eines Lehrers hinein schnuppern und Einblicke in die verwaltungsorganisatorischen Tätigkeiten an einer Schule gewinnen? Oder bist du interessiert an einer Tätigkeit mit Kindern und Jugendlichen und dem Arbeitsfeld „soziale Arbeit“? Dann bist du bei uns genau richtig. Bewirb dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr Ganztagschule an der Hocheifel Realschule Plus in Adenau.

Was solltest du mitbringen?

  • einen Schulabschluss
  • zwischen 18 und 25 Jahre sein
  • Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Freude haben im Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Das FSJ wird mit einem monatlichen Taschengeld vergütet. Außerdem nimmt man regelmäßig an Schulungen, Seminaren und Treffen mit anderen FSJlern teil.

An unserer Schule arbeiten idealerweise zwei FSJler im Team. Diese werden von zwei Mentoren betreut. Gemeinsam werden Stundenpläne erstellt, das eigenständige Projekt wird geplant oder es wird in wöchentlichen Treffen über Ziele und Fortschritte, Ideen und Projekte oder auch Wünsche und Probleme gesprochen. Aktuell übernehmen Herr und Frau Schlich die Mentorentätigkeit an unserer Schule. Bei Interesse an einem FSJ Ganztagsschule oder Fragen dazu kannst du sie gerne ansprechen.

Informieren und bewerben kann man sich hier: https://www.fsj-ganztagsschule.de/


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok